Kaufen ist langfristig besser als Miete zu bezahlen

Eine Immobilie in München kaufen: München überzeugt mit besonderem Charme und hoher Lebensqualität. Da München seit jeher ein Standort für nationale und internationale Unternehmen ist, zieht die Stadt viele Menschen an. Dies sind ein paar Gründe, warum die Mieten in der bayrischen Landeshauptstadt äußerst hoch sind. Deshalb empfiehlt es, eine Immobilie in München zu kaufen, sei es als Kapitalanlage, oder für Eigenbedarf, um Mietkosten zu sparen.Hier erfahren Sie mehr über die Immobilienpreise in München.

Nutzen Sie unsere Immobiliensuche.

Eine Immobilie in München kaufen

Eine Immobilie in München kaufen

Eine Immobilie in München kaufen

Bei uns erhalten Sie auch Ihre Immobilienfinanzierung.

 

Eine Immobilie in München kaufen – es lohnt sich

Eine Immobilie in München kaufen oder eine Wohnung mieten? Diese Frage stellt sich bei der Suche nach dem richtigen Eigenheim, denn schließlich belasteten Kreditraten bzw. die Miete monatlich die Geldbörse. Deshalb muss bei der Entscheidung die Relation zwischen Miete und Kaufpreis berücksichtigt werden. Das Verhältnis ergibt sich aus dem Kaufpreis dividiert durch die Jahreskaltmiete. Liegt der Faktor um die 25-30, dann lohnt sich der Kauf einer Immobilie in München auf alle Fälle. Liegt er höher, dann müssen weitere Kriterien in die Rechnung einbezogen werden, wie zum Beispiel der Wegfall von Mieterhöhungen, da bei einer Kreditfinanzierung mit festen Raten kalkuliert werden kann. Deshalb lohnt sich langfristig gesehen, der Kauf einer Immobilie.

Eine Immobilie muss aber nicht zwangsläufig zur Selbstnutzung gekauft werden, denn eine Immobilie in München zu kaufen, ist auch eine gute Kapitalanlage bzw. Altersvorsorge. So lag die Wertsteigerung von Immobilien in München in den letzten zehn Jahren (2008 bis 2018) bei 141 Prozent. Damit liegt München einsam an der Spitze: in Berlin waren es im gleichen Zeitraum 129 Prozent und in Hamburg 103, in Leipzig 74 und in Köln 68 Prozent. Und laut Prognose sollen die Kaufpreise in München weiter steigen. Gründe dafür sind u.a. der stetige Zuzug und neue Bauvorschriften, wobei letztere auch dazu führen, dass höhere Mieteinnahmen, trotz Mietpreisbremse, generiert werden können.

Eine Immobilie in München kaufen

Eine Immobilie in München kaufen – im welchem Alter?

Beim Immobilienkauf spielt das Alter des Käufers eigentlich keine Rolle v.a., wenn der Kauf als Kapitalanlage dient. Bei Selbstnutzung sollte jedoch genau gerechnet werden, denn da könnte eine Mietwohnung letztendlich günstiger sein. Generell sollte bei der Kaufentscheidung beachtet werden, dass der Kredit vor der Pensionierung abbezahlt worden ist. Denn dann muss nur das Hausgeld bezahlt werden. Handelt es sich um ein Haus zur Alleinbenutzung, dann sollten finanzielle Vorkehrungen für Instandhaltungsarbeiten getroffen werden, unabhängig vom Alter. Eine Immobilie in München kaufen lohnt sich somit.

Soll die Immobilie für Kinder gekauft werden, dann wird das Kind im Grundbuch eingetragen und die Eltern behalten sich den Nießbrauch vor. Nießbrauch bedeutet, ganz allgemein, dass der Käufer, die Wohnung vermieten, aber nicht verkaufen kann. Ob der Nießnutzer für anfallende Instandhaltungs- und Renovierungskosten zuständig ist, hängt vom Vertrag ab. Der Vorteil dieser Variante ist, dass die Erbschaftssteuer entfällt, denn die Löschung des Nießnutzers ist deutlich günstiger.

Welche Immobilie in München kaufen?

Eine oder mehrere Immobilien in München zu kaufen, hängt natürlich vom Zweck ab. Wird sie zur Selbstnutzung gekauft, dann kommt es natürlich auf die eigenen Bedürfnisse, wie zum Beispiel das Vorhandensein von Schulen oder die Fahrzeit zur Arbeit, an. Soll die Immobilie jedoch als Kapitalanlage dienen, kommen weitere Überlegungen ins Spiel. Bei einer Immobilie in München kaufen gehören u.a. die Lage und das Alter der Immobilien dazu.

Die höchsten Renditen lassen sich aus heutiger Sicht mit einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus mit ein bis vier Wohnungen erzielen, wenn das Haus im Grünen liegt und eine gute Verkehrsanbindung hat. Daneben bleiben Wohnungen im Zentrum vom München immer eine gute Kapitalanlage. Vorsicht ist allerdings beim Kauf von Altbauwohnungen angebracht. Sie haben zwar einen gewissen Charme, können jedoch mit zusätzlichen Investitionen verbunden sein, wie zum Beispiel eine Dacherneuerung oder einer Fassadenrenovierung. Deshalb sollte in diesem Fall die Instandhaltungsrücklage genau geprüft werden.

Eine Immobilie in München kaufen

Worauf muss beim Immobilien in München kaufen geachtet werden?

Nicht nur wenn Sie eine Immobilie in München kaufen möchten, sondern bei jedem Immobilienkauf fallen Kaufnebenkosten, auch Erwerbsnebenkosten genannt, an. Dazu gehören die Grunderwerbsteuer sowie Kosten für den Notar. Ein weiterer, oft nicht unwesentlicher Kostenfaktor sind Maklergebühren. Diese können zwar bei reinen Privatkäufen „umgegangen“ werden, allerdings ist das Risiko für den Käufer bzw. Anleger höher, da keine professionelle Beratung stattfindet. Daher empfiehlt es sich, nach provisionsfreien Immobilienangeboten von Immobilienmaklern Ausschau zu halten, wie zum Beispiel von der Alternate Immobilien zum Thema eine Immobilie in München kaufen. Bei uns erhalten Sie neben provisionsfreien Wohnungen auf Unterstützung bei Ihrer Immobilienfinanzierung. Investoren, Entwickler und Bauträger erhalten bei uns ebenfalls Mezzanine Kapital für Ihre Immobilienprojekte. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Die Alternate Immobiliengruppe