Mezzaninkapital – die etwas andere Finanzierungsform für Immobilien

Mezzaninkapital – Mezzanine Kapital für Immobilienfinanzierung: Mezzaninkapital ist nicht in aller Munde und doch eine Finanzierungsform der ganz besonderen Art. Diese Finanzierungsart wird oftmals für die Immobilienfinanzierung genutzt. Doch was genau ist Mezzaninkapital? Mezzaninkapital ist eine Mischform aus Eigen- und Fremdkapital und kann im Rahmen Finanzierung durch eine Bank als Eigenkapital eingesetzt werden. Damit können mehrere Projekte gleichzeitig realisiert werden.

Wie erhalten Unternehmen Mezzaninkapital?
Um zum Beispiel Mezzanine Kapital für Immobilienfinanzierung nutzen zu können, können sich Unternehmen an verschiedene Darlehensgeber wenden. Nachstehende Geldgeber kommen für Mezzanine Kapital für die Immobilienfinanzierung in Betracht:

  • Private Equity-Gesellschaften (Zusammenschluss mehrerer Investoren)
  • Mezzanine-Fonds (verschiedene Kapitalgeber, die jedoch Gebühren verlangen)
  • Private Investoren
  • Unternehmensbeteiligungsgesellschaften
  • Versicherungen und
  • Banken, die als Vermittler auftreten.

In allen Fällen muss das Unternehmen jedoch die Vorteile einer solchen Finanzierung darlegen, damit Mezzanine Kapital für Immobilienfinanzierung bereitgestellt werden kann.

Sie benötigen Mezzanine als (Eigen-)Kapital?

Neben Immobilien erhalten Sie bei uns auch für andere Zwecke Mezzanine Kapital. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Mezzaninkapital - Mezzanine Kapital für Immobilienfinanzierung

Equity Mezzanine - Mezzanine Fonds für Immobilien