Immobilieninvestition: Versicherer investieren immer mehr Geld in Immobilien

Immobilieninvestition der Versicherer: Wohin mit dem Geld? Diese Frage stellen sich nicht nur Privatpersonen auf der Suche nach Rendite, auch institutionelle Anleger werden vom Anlagenotstand mit voller Breitseite erwischt. Denn es gibt kaum noch renditeträchtige Investitionen mit vertretbarem Risiko. Eine Ausnahme: Die Immobilieninvestition.

Deshalb legen inzwischen auch die Versicherer stärker als bisher ihre Reserven in Immobilien an. Wie Dietmar Fischer von der Unternehmensberatung EY laut dem Internetportal „Verivox“ mitteilt, ist der Immobilienanteil zwischen Anfang 2015 und Anfang 2016 im Kapitalanlage-Portfolio der deutschen Versicherungsgesellschaften von 7,6 auf 9,3 Prozent gestiegen.

Nutzen Sie unsere Immobiliensuche.

Immobilieninvestition