Ist ein Immobiliendarlehensvermittler sinnvoll?

Immobiliendarlehensvermittler sinnvoll?

Immobiliensuche

Ist die Finanzierung über einen Immobiliendarlehensvermittler sinnvoll?

Hier erfahren Sie ob Immobiliendarlehensvermittler sinnvoll sind. Wer eine Immobilie finanzieren möchte, muss in der Regel mit recht großen Summen jonglieren. Angesichts der vielen Offerten am Markt ist Wahl eines passenden Baudarlehens schwer. Dreh- und Angelpunkt sind oft die Kosten der Finanzierung. Ein falsches Angebot kann schnell teuer werden. Bei der Entscheidung kann ein Fachmann helfen. Doch ist ein Immobiliendarlehensvermittler sinnvoll?

Qualifikation als Gütemerkmal

Fast 50.000 Vermittler für Immobilienkredite sind in Deutschland registriert. Nur mit einer Qualifikation zum Fachmann für Immobiliardarlehensvermittlung und einer Registrierung nach § 34i Gewerbeordnung (GewO) dürfen sie den Kunden ihre Dienste anbieten. Diese Bedingung ist für die Zulassung als Immobiliendarlehensvermittler sinnvoll. Im Rahmen einer umfangreichen Prüfung müssen sie ihre Zuverlässigkeit und Sachkunde nachweisen. Für die Kunden bedeutet das gute Chancen auf eine qualifizierte Beratung.

Markübersicht spricht für Vermittler

Aus vielen Gründen sind Immobiliendarlehensvermittler sinnvoll. So ist allein schon die Marktübersicht und die Unabhängigkeit der Vermittler von nur einem bestimmten Anbietern ein entscheidender Vorteil. Sie geben die Wünsche und Vorgaben ihrer Kunden für die Finanzierung in den PC ein. Wenig später präsentieren sie eine Aufstellung mit den entsprechenden Darlehensangeboten. Daraus wählen sie dann das für ihren Kunden beste aus.

– Die Alternate Capital berät Sie gerne bei Ihrer Immobilienfinanzierung –

Immobiliendarlehensvermittler sinnvoll

Die Kenntnis von Bearbeitungszeiten

Doch es gibt noch andere Gründe, warum Immobiliendarlehensvermittler sinnvoll sind. Aus ihrer Erfahrung mit unzähligen Finanzierungen wissen sie oft sehr schnell, bei welchem Darlehensgeber die Anfrage des Kunden mit hoher Wahrscheinlichkeit genehmigt werden könnte. Den Bauherren beschert das für die Finanzierung einen unschätzbaren großen Vorteil. Was nutzen beste Zinssätze, wenn eine Darlehenszusage acht Wochen oder länger dauert? Für Kunden unter Zeitdruck ist deswegen ein Immobiliendarlehensvermittler sinnvoll.

Vielfalt beim Angebot

Eine Baufinanzierung hängt von zahlreichen Faktoren ab. Wichtig sind zum Beispiel Beleihungsgrenze, Rabatte bei unterschiedlichen Tilgungssätzen und Kreditvolumina, Optionen für Sondertilgung oder Zinsfestschreibungen. Bei einem Bankgespräch lassen sich diese Punkte ebenfalls abklären. Zeigt sich aber beim Termin, dass Bedingungen nicht optimal sind, müssten Kunden auf den Kredit verzichten und zu einer anderen Bank. Vielen dauert die erneute Prozedur zu lange. Sie akzeptieren lieber ein teureres Angebot. Hier ist ein Immobiliendarlehensvermittler sinnvoll, der nicht nur einen Kreditgeber im Angebot, sondern viele Möglichkeiten zur Auswahl hat.

– Die Alternate Capital berät Sie gerne bei Ihrer Immobilienfinanzierung

Immobiliendarlehensvermittler sinnvoll

Provisionen im Blick

Selbst wenn ein Immobiliendarlehensvermittler sinnvoll ist. Seine Provision verteuert den Kredit. Das ist ein Nachteil. Bei einem Darlehen über 100.000 Euro macht eine Provision von einem Prozent 1.000 Euro aus. Bei 20 Jahren Laufzeit verursacht das Zinskosten von 1.520 Euro. Verlangt der Vermittler 2,5 Prozent, beträgt das Kostenplus unter den gleichen Umständen 3.850 Euro. Seit dem letzten Jahr müssen Vermittler von Immobiliendarlehen den Kunden die Provisionen offenlegen. Das sorgt für die für jeden Kunden wichtige Transparenz.

– Die Alternate Capital berät Sie gerne bei Ihrer Immobilienfinanzierung –

Immobilien Dachau kaufen
2018-10-27T19:16:07+00:00August 27th, 2018|