Immobilien in München: BAU-BOOM IN MÜNCHEN HÄLT AN

Immobilien in München: Der Immobilienboom hält an und München bleibt in Deutschland das heißeste Pflaster: Laut einem Bericht der „Immobilien Zeitung“ wurden auf dem Münchner Immobilienmarkt im vergangenen Jahr Objekte im Wert von fast 13 Milliarden Euro gekauft. Besonders begehrt sind demnach unbebaute Grundstücke für Büros und der Geschosswohnungsbau – in diesen beiden Segmenten sind nach Einschätzung der Fachzeitung „extreme“ Steigerungen zu beobachten. Etwa die Hälfte der Rekordsumme entfällt auf gewerbliche Immobilien. Immobilien in München sind sehr begehrt.

Immobilien in München: Die Gründe für den Immobilienboom

Als Grund für den anhaltenden Boom machen die Experten unter anderem die anhaltenden Preissteigerungen auf dem Wohnimmobilienmarkt und die Verkäufe einiger großer Bürokomplexe aus. Knapp 13.000 Käufe, Versteigerungen und Erbbaurechte wurden in die Analyse einbezogen, dies sind zwei Prozent mehr als im Vorjahr – dieser Zuwachs geht fast ausschließlich auf die anhaltende Nachfrage nach Immobilien in München zurück.

Nutzen Sie unsere Immobiliensuche.

Immobilien in München