Altersvorsorge mit Immobilien: Stabilitätsanker für die Altersvorsorge

Altersvorsorge mit Immobilien: Vielleicht glänzt es nicht so prächtig wie das gelbe Edelmetall – doch ein Blick zurück auf die Wertentwicklung der Immobilienpreise macht deutlich, warum die Deutschen ihr Wohneigentum liebevoll „Betongold“ nennen: Gut gelegene Eigentumswohnungen haben ihren Wert in den vergangenen 25 Jahren vervierfacht und somit rechnerisch eine Rendite von etwa sechs Prozent pro Jahr eingefahren. Altersvorsorge mit Immobilien ist eine sinnvolle Möglichkeit sich für das Alter abzusichern.

Altersvorsorge mit Immobilien: Mir Sachwerten für das Alter vorsorgen

In einer Zeit, in der die Zentralbanken die Sparer in aller Welt ins Jammertal der Niedrigzinsen geschickt haben und das Sparguthaben von Otto Normalverbraucher von Jahr zu Jahr an Wert verliert, nehmen Sachwerte im Allgemeinen und die Altersvorsorge mit Immobilien im Besonderen eine zentrale Rolle in der langfristigen Vermögenssicherung ein. Und wer in den vergangenen 25 Jahren – wie so viele Vertreter der derzeitigen Generation der „Best Ager“ zwischen 50 und 70 Jahren – das gesamte Ersparte in die eigenen vier Wände gesteckt hat, kann normalerweise mit einem hohen Maß an Gelassenheit an den eigenen Ruhestand denken.

Nutzen Sie unsere Immobiliensuche.

Altersvorsorge mit Immobilien