Altersvorsorge mit Immobilien: Stabilitätsanker für die Altersvorsorge

Altersvorsorge mit Immobilien: Stabilitätsanker für die Altersvorsorge

Altersvorsorge mit Immobilien: Vielleicht glänzt es nicht so prächtig wie das gelbe Edelmetall – doch ein Blick zurück auf die Wertentwicklung der Immobilienpreise macht deutlich, warum die Deutschen ihr Wohneigentum liebevoll „Betongold“ nennen: Gut gelegene Eigentumswohnungen haben ihren Wert in den vergangenen 25 Jahren vervierfacht und somit rechnerisch eine Rendite von etwa sechs Prozent pro Jahr eingefahren. Altersvorsorge mit Immobilien ist eine sinnvolle Möglichkeit sich für das Alter abzusichern.

Altersvorsorge mit Immobilien: Mir Sachwerten für das Alter vorsorgen

In einer Zeit, in der die Zentralbanken die Sparer in aller Welt ins Jammertal der Niedrigzinsen geschickt haben und das Sparguthaben von Otto Normalverbraucher von Jahr zu Jahr an Wert verliert, nehmen Sachwerte im Allgemeinen und die Altersvorsorge mit Immobilien im Besonderen eine zentrale Rolle in der langfristigen Vermögenssicherung ein. Und wer in den vergangenen 25 Jahren – wie so viele Vertreter der derzeitigen Generation der „Best Ager“ zwischen 50 und 70 Jahren – das gesamte Ersparte in die eigenen vier Wände gesteckt hat, kann normalerweise mit einem hohen Maß an Gelassenheit an den eigenen Ruhestand denken.

Nutzen Sie unsere Immobiliensuche.

Altersvorsorge mit Immobilien

Altersvorsorge mit Immobilien

­­­­­­­­­­­­­Altersvorsorge mit Immobilien

Ein weiterer Beitrag: Alternative zur privaten Rentenversicherung

 

Altersvorsorge mit Immobilien: Immobilien haben „Must-have-Charakter“

Die Alternate Gruppe hat in den vergangenen Jahren Hunderte von Kunden auf dem Weg zum Wohneigentum begleitet und sich dabei eine fundierte Expertise beim Verkauf von Wohnimmobilien zur Kapitalanlage und zum Vermögensaufbau erarbeitet, egal ob es um den Erwerb einer vermieteten Einheit oder den Kauf einer Immobilie in einer Toplage zur Eigennutzung geht. Fazit: „Betongold“ hat sich in den vergangenen Jahrzehnten für Privatinvestoren in der Altersvorsorge als wahres „Must-have“ erwiesen.

Altersvorsorge mit Immobilien: Die Vorteile von Immobilien

Wohneigentum verbindet ein hohes Maß an Stabilität und Sicherheit mit einem geldwerten Vorteil: Die Besitzer sparen sich bei der Eigennutzung hohe Mieten und ihnen steht dank niedrigster Zinsen sogar mehr Geld zur freien Verfügung. Und wer sich die Wohnung als Altersvorsorge gekauft hat, sichert sich durch Mieteinnahmen ein regelmäßiges Zusatzeinkommen neben der Rente. Altersvorsorge mit Immobilien ist eine sinnvolle Alternative zu den gängigen Produkten wie zum Beispiel der Riester Rente.

Altersvorsorge mit Immobilien: Immobilien – eine sichere Anlage

In Österreich und Teilen Deutschlands werden Mietshäuser auch als „Zinshäuser“ bezeichnet – denn die Miete und andere Vorteile ergeben einen attraktiven Gesamtzins, den Anleger heutzutage bei kaum einer anderen Investmentform erzielen können. Darüber hinaus sind sie nicht von den Schwankungen des Kapitalmarkts betroffen. Wenn an den Börsen nach einem „Brexit“ oder einer „Bankenkrise“ die Kurse in den Keller rauschen, befinden sich Immobilienbesitzer auf der sicheren Seite.

Rational handelnden Anlegern bleibt in Zeiten niedrigster Zinsen, geopolitischer Unruhen und Finanzkrisen auch kaum noch eine seriöse Anlage-Alternative, die für den Vermögensaufbau infrage kommt. Für die eigene Altersvorsorge bergen die meisten Hochzins-Alternativen ein immenses Risiko, das kaum jemand für seinen Lebensabend gerne eingeht.

Altersvorsorge mit Immobilien

Altersvorsorge mit Immobilien: Altersvorsorge par excellence

Doch die Vermietung von Immobilien ist nicht die einzige intelligente Investmentidee. Was liegt beim Anblick der vielen Top-Wohnungen, welche die Alternate Gruppe entdeckt und offeriert, näher als der direkte Einzug? Viele Privatanleger erwerben deshalb eine Immobilie zur Selbstnutzung und leisten damit einen wichtigen Beitrag zu ihrer eigenen Alterssicherung.

Nach der Tilgung des Kredits leben sie komplett mietfrei und sparen sich im Rentenalter, wenn die Einkünfte ohnehin niedriger ausfallen, die mit Abstand größte Einzelausgabe bei den Lebenshaltungskosten. Außerdem wandeln Immobilienkäufer bereits vor dem Ruhestand Fremdkapital der Bank in privates Vermögen um. Und schließlich schaffen sie mit Immobilien stabile Werte für künftige Generationen: Eltern vererben Wohnungen ihren Kindern, Rentenversicherungen hingegen sind auf eine gewisse Auszahlungsdauer begrenzt. Profitieren Sie von der Altersvorsorge mit Immobilien.

Altersvorsorge mit Immobilien

Altersvorsorge mit Immobilien

Kontakt Alternate GmbH

Die Alternate Immobiliengruppe

2018-11-03T14:40:05+00:00November 3rd, 2018|